Kinder-Yoga leicht gemacht

W 12
Kinderyoga besteht aus verschiedenen Übungsreihen, bei denen die einzelnen Übungen ihren Ursprung in der Tier- und Pflanzenwelt haben aber auch andere Gegenstände nachgeahmt werden, wie z.B. strecken wie eine Katze, stark und still wie ein Baum usw..
Die Kinder lernen somit spielerisch ihren eigenen Körper wahrzunehmen und zur Ruhe zu kommen.

Pritpal Kaur

„Hip Hop Kids – So gelingt der Zugang zum Tanzen“.

WS 11
Gruppenleiter*innen in Kindergärten und Schule stehen häufig vor dem Problem, Jungen und Mädchen gleichermaßen für das Tanzen zu begeistern. Hip Hop-Tanz und -Musik bieten hier ein zeitloses und cooles Instrument das überzeugt. Ziel des Workshops ist es, über die Geschichte des Hip Hop eine unterhaltsame Stunde zu gestalten und so den Zugang zu den Themen Körperwahrnehmung und Bewegungserziehung zu erleichtern.

Mark Gerowski

Dick, aber nicht doof

WS 10
Bewegung, Sport und soziale Situationen von Kindern und Jugendlichen mit Übergewicht / Adipositas. Wo gibt es Gemeinsamkeiten, wo Besonderheiten in Schule und Alltag

Antje Büssenschütt

Rangeln macht Spaß

W 8
Kinder wollen ihre Kräftemessen. Der Sport ist dafür ein wunderbares Übungsfeld. Welche Kräfte hat und was kann mein Gegenüber?
Dieser Workop bietet verschiedne spielerische Formen zum Kräfte messen mit und gegeneinander (ab 7 Jahre)
Kai Schulze

Kinderturnen inklusiv – Bewegungslandschaften für Alle gestalten

W 7
Wie kann ich Bewegungslandschaften so verändern, dass alle Kinder daran teilhaben können. Anhand ausgewählter Praxisinhalte aus dem Bereich des Kinderturnens werden Grundsätze und Variationsmöglichkeiten für die Gestaltung von inklusiven Angeboten aufgezeigt. Dabei soll die eigene Arbeit im Kinderturnen reflektiert und ein methodisches Umdenken angestoßen werden.

Jutta Susemiehl